Antidepressiva und Unkraut

Antidepressiva und Unkraut

Wie hoch sind die Risikostufen in Abhängigkeit von der Klasse der Antidepressiva?

Es gibt wenige Studien über die Wechselwirkungen zwischen Antidepressiva und Unkraut, daher ist es schwer zu sagen, ob diese Kombination die Person beeinflussen oder nicht beeinflussen könnte, wenn sie beide Medikamente in derselben Zeitspanne einnehmen würde.
Der Arzt ist zu dem Schluss gekommen, dass die Anwendung von Antidepressiva und Unkraut zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse bei Depressionen oder einfach stärkere Wirkungen zu niedrigen und eher moderaten Nebenwirkungen führt. In einigen Fällen kann es überhaupt keine Nebenwirkungen geben. Abhängig von dem Individuum kann die Reaktion der Kombination dieser beiden Medikamente mehrere Seiten haben. Während eine Person bessere Ergebnisse und keine Art von Nebenwirkungen erfahren könnte, könnte eine andere krank fühlen und sogar schwere Nebenwirkungen wie Übelkeit, starke Kopfschmerzen, etc. auftreten.
Obwohl während der Behandlung nur wenige Studien über die Kombination aus Antidepressiva und Unkraut durchgeführt wurden, wurden einige Antworten gezogen. Zum Beispiel haben Wissenschaftler entdeckt, dass nicht alle Klassen von Antidepressiva ein geringes bis mittleres Risiko der Interaktion mit Unkraut haben. In der Tat sind die gefährlichsten Klassen, wenn es darum geht, sie mit Gras zu kombinieren, auch die gefährlichsten beim normalen Behandeln.

Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), die die am meisten empfohlenen und verwendeten Antidepressiva sind, verursachen wahrscheinlich geringe Nebenwirkungen, wie die meisten Benutzer in ihren Berichten angeben. In diesem Fall können Antidepressiva und Unkraut als sicher angesehen werden!

Auf der anderen Seite haben trizyklische Antidepressiva, von denen bekannt ist, dass sie starke Antidepressiva sind, ein höheres Risiko für schwere Nebenwirkungen, wenn sie mit dem Unkraut kombiniert werden. In diesem Fall kann die Kombination von Antidepressiva und Unkraut zu schweren Schäden und schädlichen Nebenwirkungen führen.

Was sind die Risiken bei der Verwendung von Antidepressiva und Unkraut ?

Obwohl angenommen wird, dass die modernen Antidepressiva, wie die SSRIs und SNRIs, weniger mit dem Gras interagieren, können andere Kategorien von Antidepressiva zusätzlich zu den bereits erwähnten Nebenwirkungen schwere Nebenwirkungen verursachen. Es besteht jedoch immer die Gefahr, dass ein Patient während der Behandlung mit Antidepressiva und Unkraut schädlichen Wirkungen ausgesetzt wird .
Denken Sie daran, dass wichtige und ausführliche Studien noch nicht durchgeführt wurden, so dass die Informationen, die wir haben, streng auf den wenigen Studien basieren, die existieren. Beachten Sie immer mögliche schädliche Nebenwirkungen wie:

– Tachykardie ist schwer genug, um intensiv behandelt zu werden

-Extreme Unruhe

-Verwechslung

-Stimmungsschwankungen

-Hallucinationen

– Schmerzen im Hals und im Hals